Erfolgreicher Forschungstransfer

Besuch von Staatssekretärin Prof. Dr. Hölscher

Erfolgreicher Forschungstransfer hessischer Start-Ups

Kassel, 22. Juni 2013 – Staatssekretärin Prof. Dr. Luise Hölscher vom Hessischen Finanzministerium zu Besuch bei Yatta Solutions.

Wie mit Hilfe von Technologieförderung der Hessischen Landesregierung sich international erfolgreiche Start-Ups entwickeln, hat sich Staatssekretärin Hölscher vom Hessischen Ministerium für Finanzen im FiDT Technologie- und Gründerzentrum persönlich angeschaut.

Yatta hat sich 2008 aus der Universität Kassel heraus gegründet und wurde bei der Technologieentwicklung vom Bundesland Hessen aus der LOEWE-Förderlinie 3 gefördert. Die Hessische Landesregierung fördert die Entwicklung innovativer Technologien mit 410 Millionen Euro und unterstützt gerade auch junge Unternehmen dabei, sich auf dem Weltmarkt durchzusetzen. Hierbei spielen Software und IT eine maßgebliche Rolle.

Inzwischen hat sich Yatta mit seinem Team zu einem Vorzeigeunternehmen aus der Region Kassel und Nordhessen entwickelt. Erst vor kurzem hat das Unternehmen ein weiteres Büro in Frankfurt am Main eröffnet. Wie hierbei die enge Zusammenarbeit mit der Universität und Partnern aus der Region – darunter auch andere erfolgreiche Software Start-Ups wie die Enercast GmbH – eine maßgebliche Rolle gespielt hat, haben die Teilnehmer ausführlich diskutiert.

»Die Unterstützung von Partnern und Kunden – auch aus der Region – trägt sicher wesentlich zum Erfolg von Yatta bei. Deshalb wachsen wir und investieren auch mit internationaler Ausrichtung weiter in die Region«, so Johannes Jacop, Geschäftsführer und Gründer der Yatta Solutions. »Unser Ziel ist es, dass sich künftig zahlreiche Start-Ups wie Yatta und die Enercast in der Region gründen und zusammenfinden. Denn aus einem erfolgreichen Ökosystem entstehen große Synergien.«

Mit Unterstützung der Hessischen Landesregierung, gemeinsam mit der Universität Kassel, aber auch mit regionalen Netzwerken wie Promotion Nordhessen und den Wirtschaftsjunioren Kassel engagieren sich die Unternehmer von Yatta und Enercast, um die Start-Up Kultur in Kassel weiter zu entwickeln und aufzubauen. Denn gerade in Software Start-Ups entstehen innovative Technologien, die das Leben von Menschen verbessern und zum gesellschaftlichen Fortschritt beitragen.

Weitere Informationen:

Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Finanzen
Fotos: Yatta Solutions GmbH

Personen auf Titelbild v.l.n.r.:

  • Dr. Oliver Fromm, Geschäftsführer UniKasselTransfer
  • Patrick Oppermann, Softwareentwickler Yatta Solutions GmbH
  • Prof. Dr. Albert Zündorf, Lehrstuhl für Software Engineering Universität Kassel
  • Dr. Christian Schneider, Geschäftsführer Yatta Solutions GmbH
  • Manuel Bork, Produktmanager Yatta Solutions GmbH
  • Staatssekretärin Prof. Dr. Luise Hölscher, Hessisches Ministerium der Finanzen
  • Johannes Jacop, Geschäftsführer Yatta Solutions GmbH
  • Thomas Landgraf, Geschäftsführer Enercast GmbH
  • Dr. Gerold Kreuter, Geschäftsführer FiDT Technologie- und Gründerzentrum Kassel
  • Bernd Kratz, Geschäftsführer Enercast GmbH
  • Andreas Scharf, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Yatta Solutions GmbH & Universität Kassel

Pressekontakt & Bildmaterial:

Christoph Wilhelmy
+49 (0)561 5743277-25
presse@yatta.de

Unseren RSS-Feed zu unseren Neuigkeiten finden Sie unter: http://www.yatta.de/rss.xml.