Academic Program

Kostenfreie Lizenzen für Forschung und Lehre

Jetzt registrieren
Academic Program

Registriere dich für unser kostenfreies ›Academic Program‹

Wir möchten Studierenden, Lehrenden und Forschenden möglichst freien und einfachen Zugang zu Software Tools und Services aus der Praxis verschaffen. Wir glauben, das leistet einen Beitrag für die Zukunft der Softwaretechnik. Aus diesem Grund stellen wir kostenfreie not-for-profit Softwarelizenzen und -abos für die Forschung und Lehre zur Verfügung.

Für Studierende

Einzelplatzlizenz für den akademischen Gebrauch. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet. Erfordert einmalige persönliche Registrierung und Verifizierung.

  • Einzelplatzlizenz
  • Registrierung mit Studierendenausweis
  • Alle sechs Monate verlängerbar
Jetzt registrieren

Für Lehrende, Forschende etc.

Einzelplatz- oder Mehrbenutzerlizenzen für Forschung und Lehre, z.B. für Professoren oder Lehre an Schulen oder Universitäten. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.

  • Einzelplatz- oder Mehrbenutzerlizenzen
  • Persönliche Registrierung des Ausstellers
  • Ermöglicht die Ausstellung von Unter- lizenzen ohne weitere Registrierung
Jetzt registrieren

Für akademische Einrichtungen

Kostenfreie Lizenzpools mit Zugang für mehrere Nutzer für den gemeinnützigen, akademischen Gebrauch (z.B. für Forschung und Lehre). Verfügbar für verschiedene Non-Profit-Organisationen.

  • Mehrbenutzerlizenzen (z.B. für Universitäten und Schulen)
  • Einmalige Registrierung und Freischaltung der Einrichtung
  • Ermöglicht die Ausstellung von Unter- lizenzen ohne weitere Registrierung
Jetzt registrieren
Erfordert einmalige Registrierung und Verifikation deines akademischen Status
Katalog mit Vielzahl von Software Tools und Services (Abos und Lizenzen) geplant
Für alle gemeinnützigen, akademischen Zwecke (z.B. Bildung, Forschung und Lehre)
Nicht für kommerzielle Zwecke. Nur not-for-profit.

FAQ

Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen, Lehrstühle und Institute sowie Schulen und sonstige öffentliche Einrichtungen für Forschung und Lehre ebenso wie einzelne Studierende, Lehrende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Zusammengefasst: Jeder, der not-for-profit studiert, forscht oder lehrt. 😉

Ausgenommen hiervon ist der Gebrauch bzw. die Nutzung von Lizenzen zu kommerziellen Zwecken (zum Beispiel im gewerblichen Auftrag für Unternehmen). Im Zweifel helfen wir bei Fragen gerne weiter.

Ja, irgendjemand muss sich registrieren. Entweder du selbst oder die akademische Einrichtung (z.B. deine Universität oder dein Lehrstuhl) müssen sich registrieren.

Sobald dein Professor, Lehrer oder Lehrstuhl registriert sind, können sie kostenfrei Unterlizenzen an Studenten, Hilfskräfte, Mitarbeiter, etc. ausstellen. In diesem Fall musst du dich nicht mehr als Einzelperson* registrieren.

Falls du dich persönlich registrieren möchtest, benötigst du (i) einen Yatta Account und musst (ii) deinen akademischen Status nachweisen (als Student beispielsweise mit deinem Studentenausweis oder einer Immatrikulationsbescheinigung).

* Bitte beachte, dass einige Features und Services (z.B. das Teilen eines Eclipse Tool Stacks via Yatta Profiles mit anderen) weiterhin einen persönlichen Account benötigen.

Um deine Registrierung für das ›Academic Program‹ abzuschließen, müssen wir deinen akademischen Status bestätigen. Das dauert in der Regel maximal einen Werktag.

Falls wir doch einmal länger brauchen sollten oder du es eilig hast, schreib‘ uns gerne eine Mail an academic@yatta.de.

Wenn deine Lehrer oder Professoren, deine Schule oder Uni eine Mehrbenutzerlizenz oder einen Lizenzpool eingerichtet haben, können sie dir einen sogenannten „Academic License Key“ ausstellen. Sobald du einen solchen Key erhalten hast, kannst du dein Software Tool ohne eigenen User-Account oder Registrierung für die akademische Nutzung freischalten. Das funktioniert so:

Starte deine Eclipse IDE und öffne dort aus dem Menü Window > Preferences deine lokalen Einstellungen. Finde dort den Eintrag für dein Software Tool und trage dort deinen „Academic License Key“ in das „License Key“-Feld unter Academic License ein.

Bitte beachte, dass du während der erstmaligen Lizenzüberprüfung mit dem lokalen Netzwerk deiner Organisation verbunden sein musst.

Hiernach wird dein installiertes Software Tool automatisch freigeschaltet. Viel Spaß damit!

›Academic Program‹-Lizenzen sind nur für den gemeinnützigen Non-Profit-Gebrauch bestimmt. Jede Nutzung kommerzieller Art ist ausgeschlossen. Dies schließt auch Nebenprojekte oder kommerzielle Softwareprojekte in Auftragsarbeit durch Not-for-Profit-Organisationen oder akademische Einrichtungenmit ein. In diesen Fällen muss eine kommerzielle Lizenz erworben bzw. ein entsprechendes zahlungspflichtiges Abonnement abgeschlossen werden.

Mit einer Ausnahme: Auch wenn das an sich unter die kommerzielle Nutzung fällt, gestatten wir das Unterrichten zu kommerziellen Zwecken (z.B. für Programmierkurse). Zum einen halten wir Lehren und Lernen generell für gemeinnützig, zum anderen ermöglicht das uns die neuesten Software Tools und Services mit der Welt zu teilen – es ist also ein Win-win für beide Seiten! 😉

Zögere nicht uns zu kontaktieren, falls du Fragen hast.

Wir arbeiten mit unseren Partnern daran, Software Tools und Services auch für öffentliche Open-Source-Projekte (z.B. für öffentliche GitHub-Projekte) in einem eigenständigen Open-Source-Programm kostenfrei verfügbar zu machen.

In der Zwischenzeit kannst du dich einfach mit einer Email bei uns melden, um kostenfreie Lizenzen und Abonnements zu beantragen. Bitte füge der Mail einen Link zu dem dich interessierenden Open-Source-Projekt* hinzu. Wir schauen gerne, was wir für dich tun können. Generell setzen wir uns immer gerne für Open-Source ein – wir sind auch selbst in vielen Projekten Committer und Contributer und möchten hier gerne helfen!

* Bitte beachte: Open-Source ist für uns ein Softwareprojekt nur dann, wenn es auch öffentlich oder zumindest durch eine einfache, unbeschränkte und diskriminierungsfreie Registrierung zugänglich ist. Auf die rechtliche Lizenz allein, unter die der Quellcode gestellt wird, kommt es uns nicht an – sondern darauf, Informationen und Technologie mit der Welt zu teilen. 😉

Na klar! Erneuere einfach deine Verifizierung: Klicke auf Jetzt registrieren, melde dich mit deinem Yatta Account an und lade deinen aktuellen Studierendenausweis oder eine neue Immatrikulationsbescheinigung hoch – das war’s. Wir geben dir Bescheid, sobald wir dich wieder freigeschaltet haben. Alle Tools und Lizenzen verlängern sich anschließend automatisch.

Das ›Academic Program‹ gewährt kostenfreien Zugang zu allen Yatta-eigenen Produkten (Software Tools und diverse Online-Services). Darüber hinaus ist das ›Academic Program‹ aber auch für andere Software- und Tool-Hersteller, also für Dritte, offen.

Wir arbeiten ständig daran, Entwicklern überall auf der Welt dabei zu helfen, durch besseres Tooling mehr und bessere Software zu bauen. Das gilt unabhängig davon, ob wir selbst der Hersteller sind – oder nicht (vendor neutrality).

Die im ›Academic Program‹ verfügbaren Abos und Lizenzen werden typischerweise entweder als Einzelnutzer- oder Mehrbenutzerlizenzen („floating“) bereitgestellt. Der Funktionsumfang ist grundsätzlich gegenüber der entsprechenden kommerziellen Variante unbeschränkt – und es werden auch nicht mehr oder weniger Daten erhoben als für den kommerziellen Gebrauch desselben Produkts.

Einzelnutzerlizenzen sind personengebunden (bspw. an einen Studierenden). Hierzu sind eine persönliche Registrierung und eine Bestätigung bzw. Verifikation erforderlich.

Floating-Lizenzen sind Mehrbenutzerlizenzen und an eine akademische Einrichtung, wie bspw. eine Universität, eine Unterrichtsklasse oder an ein Team bzw. an einen Lehrenden gebunden. Für die Mehrbenutzerlizenzen muss sich die jeweilige akademische Einrichtung, der Lehrstuhlinhaber oder zumindest der Dozent oder Lehrer als „verantwortlicher Aussteller“ registrieren. Diese werden dann berechtigt, kostenfrei sog. Floating-Unter-Lizenzen beispielsweise an Studierende auszustellen und per Email oder Link zu verteilen. – Der Vorteil ist: Für die Unter-Lizenzen muss sich niemand mehr persönlich registrieren und das ist gut für die Privacy!

Bitte beachte: Als registrierter Aussteller kannst du grundsätzlich eine unbegrenzte Anzahl an Unter-Lizenzen an Dritte ausstellen. Du bleibst aber für die Ausstellung verantwortlich und die Unter-Lizenzen müssen von Zeit zu Zeit durch Zugang zu dem IP-Netzwerk deiner akademischen Einrichtung (Webserver oder Netzwerk) erneuert werden.

Um den Zugang zu den Unter-Lizenzen auf berechtigte Benutzer zu beschränken, sind die Mehrbenutzer-Lizenzen im ›Academic Program‹ an eine spezifische IP-Adresse oder einen IP-Adressbereich aus deiner akademischen Einrichtung gebunden.

IP-Adressen können einzeln oder gemeinsam (z.B. als Netzwerkmaske) angegeben werden. 123.45.0.0/16 beinhaltet beispielweise alle Adressen 123.45.0.1, 123.45.0.2, … bis (und einschließlich) 123.45.255.254. Dieselbe Bedeutung hat die Schreibweise: 123.45.0.1 - 123.45.255.254. Gleiches gilt für IPv6-Addressen, wie beispielsweise abcd:1234:abcd:1234::/64.

Bitte beachte, dass Unter-Lizenzen ohne eine Verbindung zu dem entsprechenden Webserver oder Netzwerk nach sieben Tagen automatisch ihre Gültigkeit verlieren und erneuert werden müssen. Hierzu musst du dich wieder im jeweiligen Netzwerk (z.B. via VPN) anmelden.

Falls du Hilfe benötigst, wende dich an deinen Systemadministrator oder kontaktiere uns.

Ja, alle verfügbaren Abos und Lizenzen im ›Academic Program‹ sind an deinen persönlichen Account oder an die akademische Einrichtung gebunden. Daher kannst du deine Tools auch auf mehreren Computern installieren und sogar gleichzeitig nutzen. Achte nur darauf, dass niemand anders Zugang zu deinen persönlichen Zugangsdaten bekommt.

Ja, allerdings verlieren alle Unter-Lizenzen außerhalb des angegebenen IP-Adressbereichs nach sieben Tagen ihre Gültigkeit und müssen anschließend erneuert werden. Dies geschieht automatisch, wenn du dich wieder mit dem Netzwerk des jeweiligen Lizenz-Ausstellers (z.B. deiner Universität) verbindest (z.B. via VPN)

Du erreichst unser Team (Software Engineers und Tool-Entwickler) am einfachsten per Email an support@yatta.de oder telefonisch unter +49 69 24756660.

Abhängig von deinem eingesetzten Produkt kann es daneben auch weitere Support-Kanäle, wie zum Beispiel ein Ticketsystem, geben. Aber falls du mal nicht weiterkommst, schick uns gerne eine Nachricht – wir freuen uns zu helfen!

Bei der Gelegenheit: Wir sind natürlich auch für jede Form von Feedback dankbar. Wir nutzen gerne jede Gelegenheit, unsere Software (Produkte und Services) besser zu machen!

Es gibt keinen. Das ›Academic Program‹ ist unser Beitrag dazu, Forschung und Lehre im Bereich Software Engineering zu unterstützen und fördern. Kontaktiere uns, falls du weitere Fragen hast